Der Name der Schule

Die Schule wurde nach den Gründern der Stadt Lahr, dem Geschlecht der Geroldsecker benannt.

Die Herren von Geroldseck bauten an der Passstraße zwischen dem Schuttertal und dem Kinzigtal die Burg Hohengeroldseck. Diese wurde im Jahr 1139 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Jahre 1218/19 bauten sie die Tiefburg in der Schutterniederung, um die herum sich die Stadt Lahr entwickelte. Davon ist heute noch der Storchenturm übriggeblieben.

Würde man eine Linie von der Burg Hohengeroldseck zur Tiefburg ziehen, läge die Geroldseckerschule nahe dieser Linie. Unweit der Schule verläuft die B 415, die in diesem Bereich die Bezeichnung "Geroldsecker Vorstadt" trägt.